Himmelfahrtskommando Bachstelze


Neu

Himmelfahrtskommando Bachstelze

Artikel-Nr.: 80004

Auf Lager
innerhalb 5 Tagen lieferbar

29,90


Dokumentation im Hochformat 21 x 29,7 cm, 144 Seiten mit 113 Schwarz-Weiß-Bildern und 23 Abbildungen, Einband farbig als Hardcoverbuch, ISBN 978-3-9816145-1-0. Autor Gerhard Freund berichtet von einem streng geheimen Projekt während des zweiten Weltkrieges: Die Entwicklung und den Kriegseinsatz des motorlosen Tragschraubers Fa 330.

Der Tragschrauber Fa 330, auch "Bachstelze" genannt, wurde von der Firma Focke-Achgelis 1942 während des U-Boot-Krieges im Atlantik entwickelt. Er sollte den deutschen U-Boot-Kapitänen einen größeren Überblick über die Meeresoberfläche verschaffen, um frühzeitiger feindliche Kriegsschiffe zu orten. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde der antriebslose Tragschrauber an einem Stahlseil hinter den U-Booten der Monsun-Klasse während des Echteinsatzes hergezogen. Kurz vor dem Start wurden die drei Rotorblätter wie ein "Brummkreisel" in eine  Rotation versetzt. Die "Bachstelze" konnte sich mit einem Piloten allein durch den Fahrtwind des U-Bootes in der Luft halten und maximal bis in eine Höhe von 400 Metern aufsteigen. Autor Gerhard Freund berichtet von dem Mut der Matrosen, die über eine Segelflugschulung zu Bachstelzen-Piloten ausgebildet wurden. Er beschreibt die Kriegseinsätze, berichtet von dem Schicksal zahlreicher U-Boot-Besatzungen, die Bachstelzen-Piloten an Bord hatten, und zeigt Einzelschicksale auf. Die spannende Dokumentation gibt einerseits einen Einblick in den Erfindergeist während des Zweiten Weltkrieges, andererseits wird die verheerende Wirkung dieses Krieges auf beiden Seiten der Fronten deutlich. Das großformatige Buch mit seinen zahlreichen seltenen Fotodokumenten und Abbildungen ist eine lebendige Wiedergabe des damaligen Zeitgeistes.

Neuware!

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Heimatgeschichte, Militaria - Literatur, Märchenstraßen-Verlag